Hochzeitstage

Ein kleiner Leitfaden durch die Ehe-Jubiläen

100 verschiedene Hochzeits-Jubiläen kann man feiern.

Aber das erste Jubiläum ist die Papierhochzeit. Der Sinn hinter dieser Bezeichnung ist eine Metapher für das noch „papierdünne“ Fundament, welches im Laufe der Ehe weiter gefestigt wird. Oftmals werden an diesem Tag Traditionen zur Feier des besonderen Tages geschaffen und etabliert.

Der Grundstein für weitere unvergessliche Hochzeitstage wird gelegt. Beliebte Geschenke sind, wie es der Name schon sagt, welche aus Papier. Dabei spielt eine persönliche Note eine wichtige Rolle.

So kann

  • ein Liebesbrief geschrieben
  • ein Gutschein für eine Unternehmung besorgt

oder

  • etwas Schönes gebastelt

werden.

Das nächste, etwas größere Jubiläum, ist die Rosenhochzeit nach 5 Jahren.

Eine Rose sieht auf dem ersten Blick wunderschön aus, doch hat sie Dornen, die einen verletzen können.

Diese Symbolik soll die Herausforderungen beschreiben, welche das Ehepaar in den vergangenen fünf Jahren gemeinsam bewältigt hat.

Ein schöner Brauch ist es, dass an dem Tag ein Kranz aus Rosen an die Eingangstür des Jubelpaares gehängt wird. Schöne Geschenke sind zudem auch:

  • ein Strauß aus Rosen
  • ein Rosenstock zum Einpflanzen oder
  • eine leckere Torte mit Rosen verziert.

Natürlich sind aber der Kreativität keine Grenzen gesetzt und man kann sich vieles einfallen lassen. Auch müssen Rosen nicht zwingend im Fokus stehen. Die Farbe Rot könne beispielsweise ebenfalls als Motto des Jubiläums fungieren.

Ein sehr bekannter Hochzeitstag ist das 10. Jubiläum.

Die hölzerne Hochzeit steht an!

Die Ehe ist gefestigt wie ein Baum und hat in den vergangenen 10 Jahren Wurzeln geschlagen, die auch einen Sturm aushalten können. In einigen Regionen wird dieser Hochzeitstag schon nach 5 Jahren gefeiert und die Rosenhochzeit dafür zum 10. Jubiläum, aber bei uns in Dithmarschen in Schleswig-Holstein, begehen wir diesen Tag nach 10 Jahren.

Es wird eine Holzgirlande über die Eingangstür des Jubelpaares gehängt, oder ein Herz aus Holzlocken in den Vordergarten gestellt. Auch sind Geschenke aus Holz besonders beliebt. So werden oft

  • Holzlöffel
  • Bänke,
  • Dekorationen

und ähnliches, dem Ehepaar überreicht.

Auch ein Holzhobel erfreut sich großer Beliebtheit, symbolisiert er doch, dass schon eine Menge Späne in den vergangenen Jahren zustande gekommen ist, denn wie heißt es umgangssprachlich? – Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Eine Ehe ist somit auch mit Arbeit verbunden, welche sich aber nicht als solche anfühlt, wenn man mit seinem Lieblingsmenschen gemeinsam durchs Leben geht und zusammen jedes Hindernis meistert.

Ein Jubiläum, das etwas aus dem Raster fällt, ist die Petersilienhochzeit.

Diese wird nämlich nach 12 ½ Jahren gefeiert und auch gerne vom Jubelpaar selbst vergessen, da es sich quasi um einen „halben Hochzeitstag“ handelt.

Doch Freunde und Verwandte werden einen schon daran erinnern! Diese planen i.d.R. eine Überraschungsfeier. Dafür wird unter einem Vorwand das Jubelpaar bspw. zum Kinoabend o.Ä. eingeladen (um sicher zu gehen, dass das Paar auch Zeit hat!) Dann wird alles vorbereitet. Vorzugsweise in Grün, da dies Thematisch gut zum Anlass passt. Die Farbe Grün steht nämlich für die Hoffnung und symbolisiert den guten Willen, es bis zur Silberhochzeit zu schaffen

(und natürlich auch darüber hinaus!)

Für die Verpflegung wird ebenfalls gesorgt. Und dann kann das Jubelpaar von allen an der Haustür überrascht werden! In manchen Regionen ist es übrigens üblich, dass das Paar einen Petersilienstrauch im Hause haben sollte. Andernfalls müssen sie selbst für die Kosten der Feier aufkommen.

Nun ist ein großer Meilenstein erreicht! Die Silberhochzeit.

25 Jahre – ein halbes Jahrhundert – hat man nun mit seinem Ehepartner verbracht.

Vieles liegt schon hinter einem. Man hatte viele Schwierigkeiten zusammen zu meistern, aber auch viele schöne Momente und Erlebnisse zusammen erfahren. Die Silberhochzeit lässt die gemeinsamen Jahre nochmal Revue passieren und die Ehe an diesem Tage zelebrieren.

Sie hat ihren Wert unter Beweis gestellt. Demnach wird vieles in Silber geschmückt.

In Kränzen, Blumensträußen oder Girlanden können in Anlehnungen an diesen Tag eingearbeitet werden, wie beispielsweise:

  • kleine silberne Perlen oder
  • Herzen.

Auch können

  • Blumen für diesen Anlass mit einem Silberspray verziert,

oder

  • die Zahl „25“ dekorativ in Szene gesetzt werden.

Viele Jubelpaare lassen an diesem Tag auch ihr Gelübde erneuern oder fahren in die zweiten Flitterwochen.

Die Möglichkeiten sind unbegrenzt, um diesen wunderbaren Tag zu feiern!

Der nächste große Meilenstein folgt 25 Jahre später. Die goldene Hochzeit steht an!

50 Jahre ging man zusammen durch dick und dünn. Alles wurde gemeinsam erlebt, verarbeitet, zelebriert. Die Verbindung, die man zueinander hat, ist fest und kostbar wie Gold und ebenso glänzend wie edel.

Viele Paare bekräftigen dies mit neuen Ringen. Es wird im Familien und Freundeskreis gefeiert. Tolles Essen, schöne Reden von den Gästen, in Erinnerungen schwelgen, alles um diesen ganz besonderen Tag gebührend zu feiern.

Die Dekoration verweist mit den goldenen Akzenten, ähnlich wie bei der Silberhochzeit,  auf den Anlass und die Garderobe ist oftmals auch elegant.